Pure Entspannung auf Japanisch

Heiße Schwefelquellen, warmer Sand oder ein Bad werden zum echten Wellnesserlebnis. Japan hat etliche öffentliche Bäder. Eine besondere Form derer, sind die sogenannten „Onsen“. Im Japanischen steht „Onsen“  für ein öffentliches Bad, das von einer natürlichen heißen Quelle von vulkanischem Ursprung gespeist wird. Wasser aus vulkanischen Quellen ist mit unzähligen Mineralien angereichert und weist nicht selten einen Schwefelgehalt auf.

Orte, deren Ursprung in einer vulkanischen Quelle liegt, gelten als berühmte Kurorte und werden beispielsweise auf japanischen Landkarten anhand von speziellen Symbolen besonders gekennzeichnet.  In derartigen Kurorten befinden sich japanische Gasthäuser, in welchen Sie Wasserbäder mit Temperaturen mit bis zu 40 ° Grad Celsius genießen können. Dem Bad in einem Onsen werden heilende und entspannende Wirkungen für den Körper und Geist folgen.

Onsen ist eine vollendete japanische Badetradition

Der Besuch der öffentlichen Bäder unterliegt strengen Regeln. Die Schuhe müssen bereits im Eingangsbereich abgelegt werden. Alle Bekleidungsstücke sind in einer Umkleidekabine in einen dafür vorgesehenen Korb abzulegen. Der eigentliche Badebereich darf nur mit einem kleinen Handtuch bedeckt betreten werden. Vor dem Baderitual muss geduscht werden. Es ist keine Dusche, wie man sie von zu Hause kennt. Es wird auf einem kleinen Schemel gesessen, auf welchem der ganze Körper gründlich eingeseift und wieder abgespült wird. Das mitgebrachte Handtuch gilt danach als unrein und darf niemals in die Nähe des Wassers in dem Onsen kommen. Ansonsten müssen die Bademeister das Wasser komplett abfließen lassen und hierfür den Badebereich sperren.  Nach dem Bad in dem Onsen müssen Sie sich abtrocknen. Das ist Pflicht. Der Umkleidebereich darf nicht betreten, wenn die Haut noch feucht oder nasstriefend ist.

Nur wer alle Regeln im Bad befolgt, kann entspannte Stunden in den japanischen Onsen erleben. Ob allein oder mit mehreren Menschen, wer sich der japanischen Badekultur annähern möchte, hat genau das Richtige im Bild. Ein Bad unter freiem Himmel, wer möchte das nicht? Da die Bäder in der Regel abseits liegen, haben Sie in jeder Hinsicht Ihre Privatsphäre. Im warmen Wasser haben Sie die Möglichkeit einen außergewöhnlichen Ausblick auf die Berge, sowie auf die Vulkanlandschaften und das Meer zu genießen.

                                                                                                                                                                    

Entdecken Sie tolle Ideen für Fotobücher

                                                                                                                                                                  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s