Massagesessel als Ersatz für Masseure?

Es ist erwiesen, dass regelmäßige Massagen sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Sie lösen Verspannungen und wirken belebend. Aber kann ein elektronisch gesteuertes Rollensystem einen echten Masseur ersetzen?

Zunächst lässt sich erstmal sagen, dass die Auswahl an Massagesesseln schier unendlich ist. Schaut man sich einmal im Internet um, findet man viele Angebote zwischen ein paar Hundert und einigen Tausend Euro.

Die Vielfalt an unterschiedlichen Massagetechniken, Massageprogrammen und Zusatzfunktionen kann erstmal erschlagend wirken. Fast genauso viele Anbieter gibt es auch, so kann man z.B. bei Massagesessel-Sanazen.de Massagesessel kaufen. Dort findet man unterschiedliche Modelle mit vielen verschiedenen Ausstattungen.

Wie funktioniert ein Massagesessel?

Ein guter Massagesessel kann mehr als vibrieren. Sie verfügen über ein Rollensystem aus meist vier Rollen, die durch unterschiedliche Bewegungen Massagetechniken wie Rollen-, Knet- oder Klopfmassagen anwenden.

Fast immer werden unterschiedliche Massagetechniken zu Massageprogrammen kombiniert. Je nach Ausstattung und Preisklasse verfügt ein Sessel über 3 – 30 verschiedene Massageprogramme, die oft auch noch in der Intensität steuerbar sind. Vibration und Wärme unterstützen die Massagetechnik und sollen so die Muskeln auflockern.

Einige Massagesessel sind zudem in der Lage mit speziellen Messtechniken Faktoren wie Körpergewicht, Körpergröße und Wirbelsäulenfehlstellungen zu vermessen und in die Massageprogramme mit einzubeziehen.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Zunächst sollte man sich entscheiden, welche Funktionen der Massagesessel aufweisen sollte. Einige Sessel verfügen über Extras wie Waden- oder Fußreflexzonenmassageprogramme, Aufstehhilfen für ältere und schwächere Personen oder sogar DVD-Spieler.

Ein wichtiger Entscheidungsfaktor sollte die Tiefenverstellbarkeit der Massagerollen sein. Ist diese nicht gegeben, können sich die Massagerollen dem Rücken nicht anpassen und eine Massage kann mitunter unangenehm werden.

Auch die Verarbeitung und besonders die Wartbarkeit sollte nicht außer Acht gelassen werden. Schaut man sich Erfahrungsberichte an, raten die meisten von der unteren Preisklasse ab. Gerade bei Billig-Produkten fehlt die Feinabstimmungsmöglichkeit auf die Körpermaße und oft auch die Betreuung bezüglich Wartung und Reparatur.

Es empfiehlt sich auf jeden Fall vor dem Kauf einen Experten zu befragen und sich ausführlich beraten zu lassen.

_______________________________________________________

Wir freuen uns über deine Kommentare! Besonders, wenn sie unsere Blogposts inhaltlich ergänzen, bereichern, wenn du deine Meinung mit uns und anderen Lesern teilst und wenn deine Kommentare eine sachliche Diskussion ermöglichen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Massagesessel als Ersatz für Masseure?

  1. Verlockend ist solch ein Sessel schon. Erst recht wenn kein Masseur oder der Partner nicht zur Stelle ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s