Locarno – internationales Ambiente und italienischer Flair am Lago Maggiore

Der Lago Maggiore hat schon immer eine gewaltige Faszination auf die Nordeuropäer ausgeübt. Sein besonderes mediterranes Flair mit den schon früh blühenden subtropischen Blumen, wie Magnolien, Oleander und Kamelien begeistert die Touristen immer wieder aufs Neue. Diese Blumensorten sind für uns Deutsche als empfindlich und schwer zu überwinternde Arten bekannt. Den Urlauber erwartet der Lago Maggiore mit seinen bezaubernden Park- und Gartenlandschaften.

Die alten Städtchen mit ihren romanischen Kirchen und die urigen Dörfern am See schaffen ein ideales Wohlfühlambiente. Hier erlebt man Urlaub und Wellness pur. Jeder Ort am Lago Maggiore hat seinen speziellen Charakter und lädt mit kleinen verwinkelten Gassen, herrlichen mittelalterlichen Plätzen und sonnigen Terrassen zum Verweilen ein. Kühle Innenhöfe, beschauliche Cafés, romantische Parks  und tolle Wellness Angebote bieten die richtige Umgebung zum Erholen. Hier fühlt man sich einfach willkommen und durch die Gastfreundschaft richtig wohl.

Locarno liegt auf dem Schwemmlandkegel des Maggiazuflusses am schweizerischen Nordende des Sees. Bereits im Mittelalter nahm Locarno den Stand einer Stadt ein und war eine wohlhabende Gemeinde durch die einkassierten Wegezölle und Marktrechte. 1925 wurde Locarno weltbekannt durch die Locarnoverträge, die hier verhandelt wurden und Deutschlands Beitritt zum Völkerbund möglich machten. Heute ist Locarno weltbekannt durch die berühmten jährlichen Filmfestspiele. Im Herzen Locarnos findet man die Piazza Grande, der schönste Platz des Tessins. Alle kleinen Gassen und Straßen laufen in Locarno auf diesen Platz zu. Idyllische Laubengänge mit exquisiten Geschäften und verträumten Cafés und landestypische Restaurants umrahmen den Platz. Auf diesem pulsiert das Leben durch Wochenmärkte, Open-Air-Konzerte, Touristengruppen und Übertragungen der Filmfestspielbeiträge.

Das Castello Visconteo mit seinem arkadenreichen Renaissanceinnenhof beherbergt heute das hochinteressante Museo Civico mit archäologischen, geschichtlichen und landeskundlichen Ausstellungsstücken. Ein ehemaliges Franziskanerkloster und die Kirche San Francesco gehören zu den hochinteressanten Bauwerken aus der Zeit des 16. Jahrhunderts. Eines der schönsten, noch gut erhaltenen, Patrizierhäusern ist die Casa Rusca mit einem wunderschönen Arkadeninnenhof. Dort kann man die Gemäldegalerie mit faszinierenden Werken besichtigen.

Die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso mit einem atemberaubenden Blick über Stadt und See ist das Wahrzeichen der Stadt. Die Kirche erreicht man nur zu Fuß oder mit der Standseilbahn. Die Geschichte erzählt, dass ein Franziskanermönch hier 1480 die Muttergottes gesehen hat. Locarno ist eine Stadt vieler schöner Kirchen, die wundervolle Zeugnisse der Geschichte und Kultur beherbergen. Mit 2300 Sonnenstunden jährlich und als wärmster Ort der Schweiz ist Locarno ideal zum Urlaub machen und sportlich aktiv sein.

In der Stadt gibt es ein Hallenbad für die wenigen trüben Tage und ein herrliches Lido am See. Locarno bietet ideale Voraussetzungen für alle Wassersportarten. Im Winter gibt es durch den herrlichen Hausberg ein atemberaubendes Skigebiet. Eine bezaubernde Landschaft zum Wandern, Mountainbiken und Bergsteigen findet man in Locarno natürlich auch.

________________________________________________________

Wir freuen uns über deine Kommentare! Besonders, wenn sie unsere Blogposts inhaltlich ergänzen, bereichern, wenn du deine Meinung mit uns und anderen Lesern teilst und wenn deine Kommentare eine sachliche Diskussion ermöglichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s