Wellness und Sauna – So schwitzen Sie richtig!

Zur Stärkung des Immunsystems ebenso wie zur körperlichen Entspannung haben sich regelmäßige Saunabesuche seit langem bewährt. Es gilt allerdings ein paar Regeln zu beachten, damit das Schwitzen zu einem rundum gesunden Genuss wird, beispielsweise nach dem Sport. Sauna 1. Insbesondere, wenn man sich beim Sport so richtig verausgabt hat, empfiehlt es sich, nicht mit leerem Magen in die Sauna zu gehen, sondern erst einmal etwas Leichtes (z.B. etwas Obst, Müsliriegel) zu essen.

2. Der Puls sollte wieder auf einer normalen Frequenz sein (unter 100 Herzschläge pro Minute), und es ist auch gut, wenn zuvor die Flüssigkeitsreserven wieder aufgefüllt sind.

3. Zwischen den einzelnen Saunagängen sollte man wiederum besser nichts trinken, denn dann befindet sich der Körper mitten im Entschlackungsprozess.

4. Nach dem Schwitzen sind Wasser und/oder Säfte die besten Durstlöscher.

5. Vor dem ersten Saunagang ist die gründliche Reinigung mit Duschgel und Shampoo wichtig, danach sollte man allerdings besser keine Pflegeprodukte für die Haut verwenden.

6. Ein ausreichend großes Handtuch, auf dem man bequem sitzen oder liegen kann, ist in der Sauna Pflicht, und man sollte unbedingt darauf achten, dass kein Schweiß auf die Holzbänke tropft.

7. Damit man sich so richtig entspannen und die beste gesundheitliche Wirkung erzielen kann, sind zwei bis drei Saunagänge à 8 bis 15 Minuten optimal, und dazwischen entspannte Ruhezeiten von 10 bis 15 Minuten.

8. Es empfiehlt sich also, genügend Zeit für die Sauna mitzubringen!

9. Damit der Kreislauf nicht überfordert wird, sollte man sich beim Saunieren mit dem ganzen Körper flach in einer Temperaturzone hinlegen und sich dann etwa zwei Minuten vor Beendigung des Saunagangs aufsetzen.

10. Ein Sauna Aufguss, pur oder mit aromatischen Duftölen (oder exotischere Varianten, z.B. Eis- oder Schneeaufguss, Salzaufguss, Birkenaufguss, Honigaufguss und Fruchtaufguss), vervollständigt das Saunaerlebnis.

11. Direkt nach jedem Saunagang eiskalt von den Armen und Beinen in Richtung Körpermitte abduschen und danach möglichst an die frische Luft gehen. Sobald man anfängt zu frösteln, sollte man sich in einen Bademantel kuscheln und sich in den Ruheraum zurückziehen.

12. Dort bieten sich zur Stärkung der Blutgefäße warme Fußbäder an.

13. Übrigens, damit man beim Saunieren so richtig abschalten kann, sollte man Gespräche auf später verlegen und die Ruhe in dieser Wellnesszone nutzen, um die Seele baumeln zu lassen.

Zur Vorbeugung gegen Krankheiten sind regelmäßige Schwitzkuren geeignet, das Thema „Erkältung Sauna“ ist jedoch etwas komplizierter. Wen es bereits erwischt hat, der sollte besser auf einen Saunabesuch verzichten, bis die Symptome abgeklungen sind. Auch beim Thema „Sauna Schwangerschaft“ wird werdenden Müttern geraten, in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten auf einen Besuch in der Sauna zu verzichten.

_______________________________________________________

Wir freuen uns über deine Kommentare! Besonders, wenn sie unsere Wellness Blogposts inhaltlich ergänzen, bereichern, wenn du deine Meinung mit uns und anderen Lesern teilst und wenn deine Kommentare eine sachliche Diskussion ermöglichen.
Advertisements

4 Antworten zu “Wellness und Sauna – So schwitzen Sie richtig!

  1. Pingback: Wellness zu Hause – Das perfekte Bad genießen | WellnessBooking – Der Wellness Blog

  2. Pingback: Wellness zu Hause – Das perfekte Bad genießen | Parfüm Blog von Duftikus

  3. Hallo liebe Wellnessfreunde,

    Wow! Das sind sehr hilfreiche Infos, die es auf den Punkt bringen.

    Zu 2.: In der Regel sollte man zwischen Sport und Saunagang mindestens eine halbstündige Pause einlegen, damit der Körper wieder im „Normalbetrieb“ ist.

    Zu 6.: Das Saunatuch ist ein absolutes Muss! Bitte auch darauf achten, dass die Füße auf dem Handtuch sind. Ich sehe immer wieder Saunagäste, die die Beine anziehen und die Füße auf der Holzbank landen. Da kann man schonmal leicht ausrasten.

    Wenn die Erkältung im Anfangsstadium ist, kann man ruhig mal in die Sauna gehen. Je nach Immunsystem, kann das Saunieren evtl. helfen die Erkältung zu verhindern.

    Der Artikel ist auf jeden Fall zu den Favoriten hinzugefügt!

    Liebste Grüße
    Arthur

  4. Gute Tipps! Das hilft nicht nur für den regelmässigen Saunagang, sondern auch wenn man sich vielleicht später direkt ein Dampfbad kaufen möchte! Super und weiter so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s