Ayurveda und Yoga: Lebenskunst aus Indien

Immer mehr Menschen suchen ein sinnvolles und ausgefülltes Leben, das nicht durch die Anhäufung materieller Konsumgüter bestimmt ist. Wer in Indien erlebt, wie die Menschen trotz Armut immer ein Lächeln im Gesicht tragen, wünscht sich diese innere Glückseligkeit. Fitness und Aktivität werden heute nicht mehr nur der Jugend zugeschrieben. Menschen im Alter ab 40 Jahren befinden sich im Mittelpunkt ihres Lebens und suchen die körperliche Fitness genauso wie die intellektuelle Reife und das innere Wachsen der eigenen Persönlichkeit.

Buddha mit Bambus, Massage Steinen und Schale mit Blüten

Daher wächst die Nachfrage nach einer gesunden Lebensführung und ausdauernder Mobilität. Die ayurvedische Lebensphilosophie findet immer mehr Anhänger, die die innere Harmonie von Körper, Geist und Seele miteinander verbindet. Yoga und Ayurveda sind zwei mögliche Lebensformen, die den gegenwärtigen Bedürfnissen entsprechen. Insofern steigt auch hier in Deutschland die Nachfrage, die indische Lebenskunst für das eigene Leben zu erlernen und in den Alltag zu integrieren.

Wenn sich der Schüler zum Lehrer entwickelt
Die Ausbildung zum Yoga Lehrer in Indien ist auch immer ein kleines Stück Selbstfindung, in der sich der zukünftige Lehrer selbst noch im Stadium des Schülers befindet. Das wird auch ein Leben lang so bleiben. Denn die Selbsterkenntnis und das innere Bewusstsein streben immer nach Höherem, so sagt es die indische Lebenskunst. Insofern weiß jeder Lehrer, dass auch er immer Schüler seines Meisters bleiben wird. Eine schöne und dem Leben Sinn gebende Aufgabe, die Geben und Nehmen in sich vereint und Befriedigung verschafft. Ayurveda sowie Yoga-Übungen haben das Ziel, die Muskeln, Bänder, Sehnen und Knochen beweglich zu halten – doch in gleichem Maße wird der Geist immer wieder aktiviert und auf eine neue Reise zur Erkenntnis geschickt.

Um als Lehrer später den Teilnehmern eines Kurses die indische Lebenskunst näher zu bringen, macht es einen Unterschied, sich auf eine Reise nach Indien zu begeben und dort ausbilden zu lassen. Wer direkt vor Ort das Leben der Menschen kennenlernt und hautnah beobachtet, wie sich Ayurveda tagtäglich anfühlt, wird in der Zukunft authentischer arbeiten können als andere Lehrer, die einen Kurs in einem perfekt gestrichenen Seminarraum mit erklärter biologischer Nahrung absolviert haben. Jeder indische Lehrer trägt die Wurzeln und Authentizität in sich, die Reisen zum inneren Selbst sicher zu begleiten.

_______________________________________________________

Wir freuen uns über deine Kommentare! Besonders, wenn sie unsere Wellness Blogposts inhaltlich ergänzen, bereichern, wenn du deine Meinung mit uns und anderen Lesern teilst und wenn deine Kommentare eine sachliche Diskussion ermöglichen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Ayurveda und Yoga: Lebenskunst aus Indien

  1. Pingback: Pilates oder Yoga? Ein Vergleich | WellnessBooking - Der Wellness Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s