Vitamin-Booster für die kalte Jahreszeit

Sie alle kennen das wahrscheinlich: im Winter herrschen draußen eisige Temperaturen, in der U-Bahn ist es dagegen wieder viel zu heiß. Das gleiche Dilemma tritt bei vorweihnachtlichen Shoppingtouren durch die Innenstadt auf: draußen Minusgrade, in den Geschäften dann nahezu tropische Temperaturen. Diese unnatürlichen Temperaturschwankungen überfordern den Körper und führen folglich zu erhöhtem Bakterienaufkommen und daher auch erhöhter Erkältungsgefahr.

Ihr Immunsystem ist im Winter also jeden Tag aufs Neue dazu gezwungen, Schwerstarbeit zu leisten. Damit Ihr Immunsystem aber auch wirklich funktionsfähig sein kann, braucht es eine ordentliche Portion Vitamin C. Worum es sich hierbei eigentlich handelt und wie Sie den ultimativen Vitaminkick zu sich nehmen können, lesen Sie in unserem aktuellen Blogartikel.

Variety of fruits
Fotolia | Urheber: larcobasso

Allrounder Vitamin C

Vitamine sind Nährstoffe, die es über die Ernährung aufzunehmen gilt, da der Körper diese nicht von alleine produzieren kann. Fehlen diese Vitamine, kommt es zu einer verminderten Leistungsfähigkeit, folglich dann zu einer erhöhten Krankheitsanfälligkeit.

Vitamin C gilt als der Star unter den bakterienabwehrenden Vitaminen, da er die Bildung von Antikörpern nachahmt, den Körper von bösen Giftstoffen freisetzt und darüber hinaus auch Reaktionsbereitschaft und Konzentration erhöht. Nicht umsonst wird vor anstehenden Prüfungen oder sportlichen Ereignissen die erhöhte Zufuhr von Vitamin C empfohlen.

Nehmen Sie sich Oma’s Tipps zu Herzen

Mutter und Großmutter haben es ja immer schon gesagt: Obst und Gemüse sind das Um und Auf in der kalten Jahreszeit. Und wo sie Recht haben, haben sie nun auch mal Recht. Auch wenn es manch Einen im Winter eher nach deftigen Speisen, Punsch & Co. gelüstet, sollte man am besten täglich zu gesunden Snacks und Tee greifen.

Einen besonders hohen Anteil an Vitamin C weisen Zitrusfrüchte auf – in puncto Gemüse gelten Petersilie, Paprika, Kartoffeln oder rohes Sauerkraut als wahre Vitaminlieferanten. Der Vitamingehalt ist umso höher, wenn Sie die Lebensmittel möglichst frisch und roh verzehren. Es eignen sich somit nicht nur Obstsalat und Gemüseplatte (mit leckeren selbstgemachten Kräuterdips) als ideale Vitaminbringer, sondern auch verflüssigte Vitamine in Form von Smoothies.

„Ich trinke täglich mindestens eine aufgelöste Vitamin-Brausetablette. Das reicht doch auch.“ Auf diese Aussage reagieren wir vorsichtig bis skeptisch, da die Wirkung diverser Vitamin-Ergänzungsmittel und Tabletten noch nicht eindeutig nachgewiesen werden konnte. Wer also auf der sicheren Seite sein möchte, greift lieber zu den echten Orangen, Kiwis & Co.

Von nichts kommt leider auch nichts

Fazit: Generell gilt natürlich, dass nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr über, eine gesunde Ernährung sowie eine regelmäßige Zunahme von Vitamin C auf der To Do Liste ganz oben stehen sollten. Gerade im Winter ist die richtige Kombi aus innerem Wohlbefinden sowie äußerem Schutz à la Haube, Schal & Co. aber noch wichtiger, um fit durch die Tage zu kommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s