Life is a Ride

Zum heutigen internationalen Fahrradtag haben wir zehn gute Gründe für Sie zusammengefasst, warum Sie U-Bahn, Taxi und Auto öfter mal sein lassen sollten und sich stattdessen aufs Fahrrad schwingen sollten.

Pixabay | Urheber: Unsplash

Pixabay | Urheber: Unsplash

  1. Trendy: Fahrräder sind schon lange nicht mehr nur etwas für Extremsportler, sondern mehr und mehr als trendiges Transportmittel angesehen. Ganz ohne aus der Puste zu kommen, wird in bequemer Alltags- oder gar hübscher Bürokleidung von A nach B geradelt. Und da dieser Trend nicht nur angesagt, sondern auch gesund ist, machen wir natürlich mit. Richtig?
  2. Mehr sehen: Die Welt bietet so viel mehr als nur Untergrundtunnel und Bahnstationen. Wer öfter mit dem Fahrrad fährt, sieht mehr von der Welt. Und selbst wenn es nur Kleinigkeiten, wie der nächstgelegene Park, die kreativen Straßenkünstler oder die Marktstände sind, die frühmorgens gerade ihren Betrieb öffnen. Wer nur ab und an seine Augen für Neues öffnet und sich nicht immer nur von der Routine leiten lässt, wird sich an dem Eindrucksreichtum erfreuen und bereichern lassen.
  3. Schöne Wadl: Was gibt es besseres als bereits im Frühling perfekt trainierte und super straffe Waden und Schenkel für die luftigen Sommerkleidchen und knackigen Shorts zu haben?
  4. Abends mehr Zeit: Während manch Einer den Feierabend nutzt, um schnell ins Fitnesscenter zu fahren, können Sie fortan viel entspannter und flexibler in die Abendgestaltung gehen. Die tägliche Sporteinheit haben Sie ja bereits dadurch erledigt, dass Sie Bahn gegen Fahrrad getauscht haben.
  5. Echte Kalorienburner: Je nach Körpergewicht, Dauer und Strecke werden beim gemütlichen Fahrradfahren um die 300 Kalorien pro Stunde verbrannt. Das mag jetzt vielleicht nicht danach klingen, als könnte man ohne schlechtem Gewissen Burger, Schnitzel & Co. verdrücken, dennoch ist der Verbrauch wesentlich höher, als wenn Sie lediglich in Ihr Auto steigen würden. Radfahren ist nebenbei gelenkschonend und trainiert durch eine abwechslungsreiche Streckengestaltung die Beanspruchung verschiedener Körperregionen.
  6. Fahrradfahren spart Geld: Benzin, Werkstattkosten, U-Bahn Tickets – all das sparen Sie sich ab sofort. Beim Radeln müssen Sie lediglich einmal die Kosten für die Anschaffung übernehmen, danach können Sie über mehrere tausende Kilometer quasi kostenfrei radeln. Plus: viele Städte bieten bereits kostenlose Citybikes, bei denen man beispielsweise die erste Stunde gratis fahren kann und die Räder an vielen Orten abholen bzw. abstellen kann.
  7. Fahrradfahren spart Zeit: Montagmorgens, 08:30, wie jeden Tag Stau am Arbeitsweg. Das gleiche dann nochmal um 17:30 wenn es wieder heimwärts geht. Dann natürlich noch die lästige Parkplatzsuche, die je nach Wochentag auch locker bis zu zehn Minuten in Anspruch nimmt. All diese Zeitfresser umgehen Sie mit dem Fahrrad: an Verkehrsstaus fahren Sie einfach vorbei, Parkplatz suchen müssen Sie auch nicht – befinden sich ja fast überall Fahrradständer. Für eine Strecke von circa fünf Kilometer brauchen Sie mit dem Fahrrad nicht wirklich länger als mit dem Auto, umsteigen lohnt sich also.
  8. Ihre Stadt wird’s Ihnen danken: Umso mehr Leute auf Autos verzichten, umso reiner bleibt die Luft in der Stadt. Gibt es viele Radfahrer, heißt das auch, dass sich Autofahrer besser auf deren Rolle im Straßenverkehr einstellen können. Dies führt wiederum zu erhöhter Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer.
  9. Das Immunsystem stärken: Beim Treten auf dem Drahtesel werden Abwehrkräfte aktiviert und so das Immunsystem gestärkt. Regelmäßige Radtouren beugen somit auch lästigen Erkältungen und Verkühlungen vor. Sollten Sie leicht schwitzen, ist es wichtig, atmungsaktive Shirts unter Ihrer Kleidung zu tragen, welche Schweiß aufnehmen und nicht nach außen abgeben.
  10. Lucky you: Beim Fahrrad-Ausdauersport werden nach einer halben Stunde bereits Endorphine und Serotonin ausgeschüttet. Dies kurbelt das Glücksgefühl beim Sport an. Die zusätzliche Portion an frischer Luft gibt Ihnen noch den letzten Rest zum 100%igen Glück.

Sie sehen also, Fahrrad fahren spart in vielen Fällen Zeit, eigentlich immer Geld und Sie tun nebenbei noch etwas für Körper und Wohlbefinden. Egal, ob Sie es als Transportmittel, Freizeitbeschäftigung oder aus sportlichen Hintergedanken verwenden, es wird sich lohnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s