Monatsarchiv: September 2016

Wellness-Lexikon: S wie Social Wellness

Wir Menschen sind an sich schon etwas widersprüchlich. So wollen wir auf der einen Seite immer unabhängiger und flexibler sein, weswegen mitunter die Anzahl der Single-Haushalte stetig wächst. Auf der anderen Seite wollen wir aber auch neue Leute kennenlernen, machen Urlaubstrips oder besuchen Yoga-Kurse, um genau dies zu erreichen. Wir wissen also: um sich rundum wohlzufühlen, gehören nicht nur gesundheitliche, sondern auch soziale Faktoren, wie das Aufbauen und Erhalten von Freundschaften.

Fotolia | Urheber: Dasha Petrenko

Fotolia | Urheber: Dasha Petrenko

Gemeinsam ist man weniger alleine

Und aus genau diesem Bedürfnis nach sozialen Kontakten ist der Wellness-Trend Social Wellness entstanden, wonach Wellness-Reisende während ihren Aufenthalten vermehrt nach neuen Kontakten suchen. Die Antwort darauf ist in Form von Lounges, vielen großen Tischen im Speisesaal sowie einem umfangreichen Kursangebot, längst am Markt etabliert.

Sie fragen sich, ob man Social Wellness wirklich nur in einem Spa- oder sonstigem Wellnesstempel erleben kann? Nein, natürlich ist auch die reguläre Zeit, die Sie mit Freunden und Familie verbringen, wichtig für das All-Round Wohlbefinden. Dennoch tendieren wir im Alltag verstärkt dazu, dieses Kontakte knüpfen zurückzudrängen. „Keine Zeit“, „schnell in der Mittagspause“ oder „einen Kaffee zum Mitnehmen“ sind Phrasen, die unsere soziale Planung erheblich beeinflussen.

Und weil viele von uns erst so richtig abschalten können, wenn sie im Urlaub sind und das Handy mal zur Seite gelegt wird, hat Social Wellness im Spa dann also einen doppelten Wirkungseffekt. Auf Reisen geht man prinzipiell auch offener auf andere Menschen zu und lernt so leichter neue Leute kennen, als wenn man sich stets auf gewohntem Terrain befindet.

Anbieter müssen auf dieses Bedürfnis reagieren

Für Wellness-Hotels ist es nun wichtig, eben diesen (apropos schon relativ lang anhaltenden) Trend aufzugreifen und das bestehende Angebot dementsprechend auszurichten. Soll heißen: viele Aufenthaltsräume, ein Restaurantambiente, welches viele große Tische und weniger Einzelplätze zulässt sowie ein Abendprogramm, welches den Gemeinschaftssinn fördert.

Übrigens: wer kaum bzw. keine sozialen Kontakte gefährdet, ist mit einem höheren Risiko für Herzinfarkt gefährdet. Also nichts wie los: suchen – buchen – neue Leute kennenlernen!

Advertisements

Ich mal‘ mir die Welt, wie sie mir gefällt

Können Sie sich noch an die Zeiten erinnern, in denen die Welt so viel spannender war, wenn man bloß ein Malbuch und ein paar Stifte bei sich hatte? Im Kindesalter war es selbstverständlich, dass der Buntstift regelmäßig gezückt wurde und man diverse Malbücher und Mandalas ausmalte. Mit zunehmenden Alter wird der Papierblock in vielen Fällen jedoch gegen Smartphone, Aktentasche und Staubwedel getauscht. Sie wissen schon: Leistungsorientierung, Stress, keine Zeit und die üblichen Ausreden. Gut, zugegebenermaßen ab und zu kritzeln wir schon noch in dem einen oder anderen Meeting mit Kugelschreiber auf Notizblöcken. Aber das zählt jetzt nicht. Ein aktueller Gesellschaftstrend ruft nämlich das Malbuch für Erwachsene in unser aller Leben. Ob, Mandalas, architektonische Wunder oder Blumenwiesen, die ausgemalt werden sollen – in fast jedem Buchgeschäft finden sich heute Malbücher (wohl gemerkt in den „Erwachsenenabteilungen“).

Pixabay | Urheber: the3cats

Pixabay | Urheber: the3cats

Weiterlesen

Medikamente im Netz – Vorteil oder doch versteckte Gefahr?

Heutzutage läuft nahezu alles online ab – wir buchen unseren Urlaub und unsere Beauty-Behandlungen online, wir informieren uns im World Wide Web und suchen unseren Partner für’s Leben im Netz. Aber auch alltägliche Prozesse, wie ein Blick auf Finanzen und Kontostand, der Einkauf sowie die Lieferung von Lebensmitteln oder Medikamenten ist derzeit online zu erledigen. Aber wie sicher ist der Kauf von Medikamenten online und was gilt es zu beachten?

Pixabay | Urheber: jarmoluk

Pixabay | Urheber: jarmoluk

Weiterlesen

Gesundheit made in China

Die chinesische Medizin schließt von Beobachtungen der Natur auf den einzelnen Menschen – demnach steht unser körperliches und seelisches Wohlbefinden in direktem Zusammenhang mit äußeren Gegebenheiten. Das chinesische Grundprinzip folgt dem Qi, der Lebensenergie eines jeden Menschen. Wenn diese Energie frei fließt und Yin und Yang im Gleichgewicht sind, fühlen wir uns rundum wohl und gesund. Piercings zum Beispiel, können diese unsichtbaren Meridiane blockieren.

Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) umfasst verschiedene Behandlungsmethoden, Bewegungstechniken, Ernährungsprinzipien sowie Massagetechniken, die wir uns heute genauer ansehen möchten.

Pixabay | Urheber: happylism

Pixabay | Urheber: happylism

Weiterlesen

10 Gründe, jetzt mit dem Laufen anzufangen

Egal, ob lauer Sommerabend, klirrend kalter Wintermorgen, in der eigenen Stadt oder im Urlaub, alleine oder in der Gruppe: joggen geht (naja, läuft eigentlich) immer. Obwohl der Laufsport aktuell immer größere Beliebtheit erfährt, sind Sie noch nicht überzeugt? Dann hoffen wir, Sie hiermit zum Laufen bringen zu können.

Pixabay | Urheber: Unsplash

Pixabay | Urheber: Unsplash

Weiterlesen