Monatsarchiv: Oktober 2016

Sportbekleidung – was anziehen, wenn es draußen kalt wird?

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Dieses Sprichwort bewahrheitet sich vor allem beim Outdoor Sport in den kälteren Jahreszeiten. Mit der richtigen Kleidung begünstigt Sport im Freien nicht nur Ihren Trainingsfortschritt, sondern stärkt auch das Immunsystem. Ob Joggen, Fahrradfahren oder Wandern: mit unserer Hilfe sind Sie bestens für das Sporteln bei kühlen Temperaturen gewappnet.

walk-617390_1920_pixabay_c_ben_kerckx

Weiterlesen

Advertisements

Pasta gut, alles gut

Pasta in allen Variationen ist ein häufig auftretender Bestandteil auf europäischen Tellern. Von klein bis groß: wir lieben Penne, Spagetti, Gnocchi & Co. Aber woher kommen Nudeln eigentlich und wie gesund sind sie wirklich?

Pixabay | Urheber: TheAndrasBarta

Pixabay | Urheber: TheAndrasBarta

Weiterlesen

Nahrungsergänzungsmittel – tatsächlich sinnvoll oder Werbemythos?

Mit diversen Diskussionen um eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung geht oft auch das Thema Nahrungsergänzung einher. Aber bringen es Nahrungsergänzungsmittel wirklich und worauf gilt es zu achten?

Nahrungsergänzungsmittel sind Dragees, Kapseln oder Pulver, die durch eine Kombination an gewissen Nährstoffen die allgemeine Ernährung unterstützen sollen. Während viele Menschen die wichtigsten Vitamine und Mineralstoffe ohnehin durch eine ausgewogene Ernährung (unter anderem fünf Portionen Obst/Gemüse pro Tag) zu sich nehmen, ist oftmals der zusätzliche Push an Magnesium, Probiotika, Eisen oder Vitaminen notwendig. Denn unser hektischer Alltag, der steigende Fast-Food Konsum, Unverträglichkeiten oder ein Mangel an Bewegung und frischer Luft führen häufig zu einem suboptimalen Lebensstil. Was und ob ihrem Körper etwas fehlt, finden Sie am besten durch einen Arztbesuch heraus – Ihr Arzt weiß auch am besten, welche Präparate für Sie empfehlenswert sind.

Pixabay | Urheber: condesign

Pixabay | Urheber: condesign

Weiterlesen

10 Gründe, warum Sie sich mal wieder eine Massage gönnen sollten

Pixabay | Urheber: graceie

Pixabay | Urheber: graceie

  1. Verspannungen: fast jeder kennt sie. Ob spürbar im Nacken oder im unteren Rückenbereich, Verhärtungen sind nicht nur schlecht für die Muskulatur und Gesundheit, sondern können auch auf die Stimmung drücken. Eine Massage lindert Schmerzen nachhaltig.
  2. Einfach abschalten: die sanften Berührungen können Stress reduzieren und wirken sich positiv auf den gesamten Organismus aus.
  3. Energiepush: obwohl schon so mancher am Massagebett kurz weggedöst ist (ja, auch wir), danach fühlt man sich frischer und bereit für sämtliche Aufgaben, die der Alltag so mit sich bringt.
  4. Zeit zu zweit: haben Sie schon länger nichts mehr mit Ihrem Partner unternommen? Wie wäre es also mit einer entspannenden Paar-Massage und einem anschließenden romantischen Candle Light Dinner?
  5. Förderung der Durchblutung: durch regelmäßiges Kneten wird nicht nur die Durchblutung gefördert, sondern dadurch auch die Lymphdrainage, also der Abtransport körperlicher Giftstoffe, gefördert.
  6. Ganz leicht selber machen: hier haben wir Tipps und Tricks für Sie, wie Sie sich auch alleine eine 1A Massage genehmigen können.
  7. Es muss nicht immer der Stamm-Masseur sein: wir helfen Ihnen auch gerne unterwegs den richtigen Service zu erhalten. Hier finden Sie ein umfassendes Angebot über sämtliche Wellness- und Beauty-Services in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  8. Kein Aufwand bei der Terminbuchung: einfach unsere Seite WellnessBooking.com besuchen, gewünschte Behandlung sowie Termin wählen, online bezahlen und schon kann’s losgehen.
  9. Gut für den Schlaf: Bei Massagen werden Deltawellen angeregt. Diese sorgen für einen tieferen Schlaf, der aufgebrauchte Kraftreserven schnell wieder in Schwung bringt.
  10. Last but not least: das Immunsystem wird verbessert. So hat eine wissenschaftliche Studie in Amerika bewiesen, dass schon nach 45 Minuten Massage die Anzahl der weißen Blutkörperchen deutlich erhöht ist. Und diese sind hauptsächlich mit der Bekämpfung von Krankheiten beschäftigt.

Wir hoffen, wir konnten Sie überzeugen, sich mal wieder eine Massage zu genehmigen. Sie haben es sich verdient – und Körper und Seele werden es Ihnen ebenfalls zu danken wissen.

SMILE!

Na, heute schon gelächelt oder sogar so richtig herzhaft gelacht, dass der Bauch danach richtig wehtut? Heute ist internationaler Tag des Lächelns und deshalb möchten wir einige Vorteile – neben den offensichtlichen – aufzeigen, die Lachen mit sich bringt. Dass Lachen positiv auf die Stimmung wirkt und auch tatsächlich ansteckend wirken kann, wissen wir. Aber wussten Sie auch, dass Lachen gut für Herz, Immunsystem und Körper ist? Hinter der gebräuchlichen Volksweisheit Lachen ist die beste Medizin steckt also tatsächlich etwas. Aber sehen Sie selbst.

Pixabay | Urheber: 422694

Pixabay | Urheber: 422694

Weiterlesen