Schlagwort-Archive: Entspannung

Pilates oder Yoga? Ein Vergleich

In der Gegenwart haben zahlreiche Menschen eine anspruchsvolle Berufstätigkeit und müssen einen Großteil ihrer Energie in die Arbeit stecken. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Körper und Geist in der Freizeit wieder zu Kräften kommen und sich von den Strapazen des alltäglichen Lebens erholen. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, die ein neues Körperbewusstsein herstellen und gleichzeitig Balsam für die Seele sind. Die Lehre Yoga erfreut sich ebenso großer Beliebtheit wie die Pilates-Kurse, die von mehreren Einrichtungen angeboten werden.

Yoga

Eine Verbindung von Körper und Geist aus der indischen Tradition

Der Begriff Yoga beschreibt eine religiöse und philosophische Lehre aus Indien, die körperliche und geistige Übungen beinhaltet. Die meisten Europäer halten diese Bezeichnung für eine rein körperliche Anwendung. In Wirklichkeit geht es im Yoga-Konzept um das Ziel, den Körper, den Geist und die Seele in Einklang zu bringen. Die Lebenskraft soll verbessert werden, und die Menschen streben nach einer inneren Gelassenheit. Atemübungen, Entspannungstechniken und Meditation spielen eine tragende Rolle.

Weiterlesen

Advertisements

Stress auf der Arbeit? Entspannungstipps fürs Büro!

Der Büroalltag kann mitunter sehr stressig werden, wenn man unter Papierbergen auf dem Schreibtisch den Überblick verliert und der Chef drängelt, damit die wichtige Präsentation rechtzeitig fertig wird. Zur Krönung geht dann vielleicht auch noch der Computer kaputt. Und das, obwohl der Terminkalender ohnehin schon übervoll ist. Dieser Arbeitsstress wirkt sich negativ auf Körper und Geist aus. Hier ist dringend ein Umdenken angesagt – präventive Maßnahmen müssen her, damit wieder Ruhe einkehren kann.Stress am Arbeitsplatz

Obwohl Stress selbst keine Krankheit ist, birgt er auf lange Dauer negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Nicht ohne Grund erkranken Beschäftigte in stressigen Berufen häufig an Burn Out, Depressionen, Herzerkrankungen, Kopfschmerzen und Verspannungen. Doch bevor es soweit kommt, kann man schon aktiv werden und mithilfe von einfachen Maßnahmen wie Entspannungstechniken und Strategien zur Stressbewältigung die Lebensqualität verbessern. Auf diese Weise können Arbeitgeber auch die Motivation, Zufriedenheit und nicht zuletzt die Effizienz ihrer Angestellten erhöhen. Weiterlesen

Pure Entspannung auf Japanisch

Heiße Schwefelquellen, warmer Sand oder ein Bad werden zum echten Wellnesserlebnis. Japan hat etliche öffentliche Bäder. Eine besondere Form derer, sind die sogenannten „Onsen“. Im Japanischen steht „Onsen“  für ein öffentliches Bad, das von einer natürlichen heißen Quelle von vulkanischem Ursprung gespeist wird. Wasser aus vulkanischen Quellen ist mit unzähligen Mineralien angereichert und weist nicht selten einen Schwefelgehalt auf.

Orte, deren Ursprung in einer vulkanischen Quelle liegt, gelten als berühmte Kurorte und werden beispielsweise auf japanischen Landkarten anhand von speziellen Symbolen besonders gekennzeichnet.  In derartigen Kurorten befinden sich japanische Gasthäuser, in welchen Sie Wasserbäder mit Temperaturen mit bis zu 40 ° Grad Celsius genießen können. Dem Bad in einem Onsen werden heilende und entspannende Wirkungen für den Körper und Geist folgen.

Onsen ist eine vollendete japanische Badetradition

Der Besuch der öffentlichen Bäder unterliegt strengen Regeln. Die Schuhe müssen bereits im Eingangsbereich abgelegt werden. Alle Bekleidungsstücke sind in einer Umkleidekabine in einen dafür vorgesehenen Korb abzulegen. Der eigentliche Badebereich darf nur mit einem kleinen Handtuch bedeckt betreten werden. Vor dem Baderitual muss geduscht werden. Es ist keine Dusche, wie man sie von zu Hause kennt. Es wird auf einem kleinen Schemel gesessen, auf welchem der ganze Körper gründlich eingeseift und wieder abgespült wird. Das mitgebrachte Handtuch gilt danach als unrein und darf niemals in die Nähe des Wassers in dem Onsen kommen. Ansonsten müssen die Bademeister das Wasser komplett abfließen lassen und hierfür den Badebereich sperren.  Nach dem Bad in dem Onsen müssen Sie sich abtrocknen. Das ist Pflicht. Der Umkleidebereich darf nicht betreten, wenn die Haut noch feucht oder nasstriefend ist.

Nur wer alle Regeln im Bad befolgt, kann entspannte Stunden in den japanischen Onsen erleben. Ob allein oder mit mehreren Menschen, wer sich der japanischen Badekultur annähern möchte, hat genau das Richtige im Bild. Ein Bad unter freiem Himmel, wer möchte das nicht? Da die Bäder in der Regel abseits liegen, haben Sie in jeder Hinsicht Ihre Privatsphäre. Im warmen Wasser haben Sie die Möglichkeit einen außergewöhnlichen Ausblick auf die Berge, sowie auf die Vulkanlandschaften und das Meer zu genießen.

                                                                                                                                                                    

Entdecken Sie tolle Ideen für Fotobücher

                                                                                                                                                                  

Asiatische Heilmethoden

Thailand hat nicht nur für Strandurlauber seinen Reiz, sondern bietet auch Personen, die auf der Suche nach neuen Wellness-Anwendungen sind, eine Vielzahl an Methoden zur Entspannung, wie beispielsweise die weltbekannte Thai-Massage.

Gabi Siebenhühner - Bambus und Buddha

Die Wurzeln der thailändischen Medizin gehen ca. 5000 Jahre auf die chinesische Medizin zurück. Basis ist die Annahme, dass Krankheiten auf ein inneres Ungleichgewicht zurückzuführen sind. Die traditionsreichen Behandlungen setzen auf die Elemente Wasser, Wind, Erde und Feuer.

Aufgrund der sehr großen Artenvielfalt in Thailand ist spielt Pflanzen-Heilkunde eine wichtige Rolle in thailändischer Medizin. Viele der dort zu findenden Pflanzen besitzen heilende Wirkstoffe, die z.B. gegen Übergewicht, Wechseljahrsbeschwerden sowie schwere Krankheiten wie Krebs verwendet werden können.
Da Pflanzen jedoch auch eine spirituelle Bedeutung haben und deshalb die meisten Thailänder Heilpflanzen in ihren Gärten anpflanzen, lassen sich die Kosten für diese Medizin vergleichsweise gering halten. Der Anbau solcher Heilpflanzen wird deshalb vom Staat gefördert.

Mittlerweile arbeiten traditionelle Mediziner mit Ärzten zusammen, um die Wirkung der Heilpflanzen zu untersuchen

Floating – Einfach die Seele baumeln lassen

In der heutigen Zeit erfahren die Menschen entweder zu hause, in der Familie oder an ihrem Arbeitsplatz eine Menge Stress, der auf Dauer psychisch oder physisch krank machen kann. Im Job muss immer alles schneller vonstatten gehen und das so gut wie möglich. Der Konkurrenzkampf wird oftmals untereinander immer größer es werden viele Überstunden gemacht. In den meisten Fällen sagt einem der Körper irgendwann, in Form von Krankheiten jeglicher Art, dass es so nicht mehr weiter geht. Jeder Mensch sollte sich immer wieder vor Augen führen, dass die Gesundheit das höchste Gut im Leben ist.
Regelmäßige Ruhepausen sollten eingehalten werden, in denen der Körper entspannt – und die Seele baumeln gelassen werden kann. Der Mensch sollte sich immer wieder selbst belohnen und sich zum Beispiel ein wenig Wellness gönnen.
Bei WellnessBooking.com werden dem Kunden zahlreiche Möglichkeiten aufgezeigt, wie der Körper und die Seele zur Entspannung gebracht werden können.
Dort können zum Beispiel diverse Massagen gebucht werden, wie die Hand – und Fußmassage oder die Aromaöl Massage, oder der Mensch kann sich etwas für die eigene Schönheit, wie zum Beispiel eine Akne – Behandlung oder eine Maniküre, gönnen.
Eine sehr gute Möglichkeit, sich selbst zu entspannen, abzuschalten, herunter zu fahren und wieder neue Kraft für den Alltag tanken zu können, ist es ein Floating mitzumachen. Hierbei schwebt derjenige schwerelos in einem Becken mit angenehm temperierten Salzwasser. Dabei erfährt er Ruhe und Wohlbefinden. Das Floaten kann sogar zu zweit, mit einem Partner an der Seite, stattfinden. In ganz Deutschland gibt es die Möglichkeit auf diese tolle Art und Weise zur Entspannung zu finden.