Schlagwort-Archive: Sauna

Ein eigener Saunatempel: was muss beachtet werden?

Dass regelmäßiges Saunieren gesundheitlich top ist, wissen wir schon länger. So werden durch die Hitzezufuhr unter anderem Abwehrzellen aktiviert und das Immunsystem gestärkt. Regelmäßige Saunagänge sind ebenfalls wohltuend für Atemwege und den Abbau von Schadstoffen in der Blutlaufbahn. Hingegen dem allgemeinen Volksglauben nimmt man in der Sauna jedoch nicht, bzw. nicht langfristig, ab. So kann es zwar durchaus sein, dass die Waage nach einem Saunabesuch ein bis zwei Kilo weniger anzeigt, spätestens aber nach einer Flasche Wasser pendelt sich das Gewicht wieder ein. Dennoch können regelmäßige Saunagänge Stoffwechsel und Entschlackung fördern und somit indirekt die Gewichtsregulierung beeinflussen.

Vorteile über Vorteile, also. Nun hat aber nicht jeder regelmäßig Zeit, Lust oder das nötige Kleingeld, einen Saunabesuch im Terminplan unterzubringen. Wie wichtig es aber gerade in stressigen Wochen ist, sich Zeit für sich selbst zu nehmen, möchten wir hier dennoch betonen.

Pixabay | Urheber: Zerocool

Pixabay | Urheber: Zerocool

Weiterlesen

Advertisements

10 Gründe, in die Sauna zu gehen

Wir haben uns einige gute Gründe überlegt, warum es für Sie mal wieder höchste Zeit für einen Saunagang ist. Ein Saunabesuch punktet nicht nur durch gesundheitliche Vorteile, sondern auch durch das damit einhergehende körperliche Wohlbefinden.

pixabay | Urheber: Zerocool

pixabay | Urheber: Zerocool

Weiterlesen

Herbstzeit ist Saunazeit

Gerade jetzt, zu einer Zeit, in der es langsam aber sicher zu „herbsteln“ beginnt, es draußen immer kälter wird und die Tage ebenfalls kürzer werden, sehnt sich so manch Einer nach Wärme und Entspannung.

Stress in der Arbeit, graue Tage ohne vergebens herbeigesehnter Sonne und die Müdigkeit vergeht auch nicht wirklich? Sauna, Dampfbad & Co. eignen sich perfekt, um leere Batterien in der kalten Jahreszeit aufzuladen. Nebenbei stärken sie das Immunsystem, regen Ihren Kreislauf an und transportieren Schadstoffe besser ab – was will man mehr? Doch wie schwitzt man richtig? Und was muss man beim Saunieren beachten? Wir haben alle wichtigen Infos für Sie!

Sauna, Hotel, Women.

Fotolia | Urheber: BillionPhotos.com

Weiterlesen

Hilfreiche Anti-Erkältungs-Mittel

Gerade wenn es wieder kalt wird, erwischt es viele – eine Erkältung. Aber wie kann man sich dagegen schützen und was hilft dagegen?
Es gibt viele Hausmittel gegen eine Erkältung und auch zur Vorbeugung.

© absolutimages - Fotolia.com

© absolutimages – Fotolia.com

Im folgenden Abschnitt ein paar Tipps um sich gesund zu pflegen:

Ein bewährtes Hausmittel ist das Inhalieren mit Salz oder ätherischen Ölen.
Gegen Schnupfen und Husten helfen dabei am besten Salz oder Kamillenblüten.

Dazu benötigt man:
– zwei Liter Wasser
– drei Esslöffel Salz/ eine Hand voll Kamillenblüten
– eine große Schüssel
– ein Handtuch

Nun werden zwei Liter Wasser zum Kochen gebracht, welche dann in die große Schüssel umgefüllt werden. Danach werden drei Esslöffel Salz oder eine Hand voll Kamillenblüten hinzu gegeben. Dann sollte man den Kopf über die Schüssel halten und ein Handtuch benutzen, dass alles gut abdeckt. So verweilt man zehn Minuten und atmet tief ein und aus. Weiterlesen

Beauty-Woche in Bad Tölz

Selbst in Zeiten, in denen Reiseanbieter mit Billig-Flügen und Last-Minute-Specials ihre Kunden für Wellness-Reisen um die halbe Welt locken, kann Bad Tölz  seinen Status als einer der beliebtesten Kurorte Deutschlands aufrecht erhalten. Ein Wellness-Urlaub in Bad Tölz verspricht Erholung und Entspannung pur. Der idyllisch in das einzigartige Bergpanorama der bayrischen und Tiroler Alpen eingefasste Luftkurort ist nur 50 km von München entfernt und somit bequem und stressfrei mit allen Verkehrsmitteln erreichbar. Weiterlesen

10 Mittel gegen Heuschnupfen

Der Sommer kommt – für viele Heuschnupfen- und Pollenallergiegeplagte bedeutet das vor allem eins: Rote, tränende und juckende Augen, Atemnot, eine laufende Nase, ständiges Niesen oder Hautausschläge bei Hautkontakten mit Gräsern, Blüten oder Ähnlichem. Doch es gibt Hilfe; mit den Folgenden Tipps kann man die Allergie oft zu einem großen Teil in den Griff bekommen und lästige Symptome vermindern und abschwächen.

© drubig-photo - Fotolia.com

© drubig-photo – Fotolia.com

Salz und natürliche Öle stärken die Nasenschleimhäute

Gegen Niesen und eine tropfende, juckende Nase kann eine Nasenspülung helfen. Ein Teelöffel Salz wird in 250 ml handwarmen Wasser gelöst und durch die Nase hochgezogen. So werden die Pollen aus der Nase gespült, gleichzeitig werden die Schleimhäute deinfiziert und gekräftigt. Auch Inhalationen mit Dill – oder Fenchelöl sind zu empfehlen; dafür werden einfach einige Tropfen des Öles in kochendes Wasser gegeben und die Dämpfe durch Mund und Nase eingeatmet. Beide Anwendungen sind bei Bedarf bedenkenlos mehrmals täglich durchzuführen.

Weiterlesen

Wellness – das Rezept zur Entspannung

In unserer hektischen und stressigen Welt fühlt sich fast jeder von seinem Alltag überrollt. Sitzende Tätigkeiten und Überstunden, selbst nach Feierabend ruft daheim noch die Hausarbeit, da sehnt man sich nach Entspannung. Doch den gesamten Abend auf der Couch zu liegen macht auch nicht glücklich. Man fühlt sich müde und ausgelaugt, bleibt aber innerlich angespannt und unzufrieden. Die Lösung, um sich von solchen Spannungen zu befreien, heißt Wellness. Das Rezept darin ist Entspannung, Gesundheit und Fitness.

© Fotolia

© Fotolia

Wellnesseinrichtungen und Massage

Professionelle Entspannung ist gesund und hilfreich. Nach einem Aufenthalt im Wellness-Hotel fühlen sich die meisten Gäste wie neu geboren, da die angewandten Entspannungs- und Massagetechniken auf sie abgestimmt und dadurch besonders wirksam sind. Auch Besuche im Spa oder in der Sauna können innerlich Lockern. Eine gewisse Regelmäßigkeit ist ratsam, so kann man einer Verspannung frühzeitig entgegenwirken. Es ist daher zu empfehlen, sich auch zu Hause professionell zu entspannen. Es gibt Techniken wie Yoga und Mediation, die erlernbar sind. Auch eine Massage daheim bietet nach einem stressigen Tag entspannenden Ausgleich. Weiterlesen

Sauna – auch für Schwangere ein Genuss

Regelmäßige Schwitzkuren fördern nachweislich unser Wohlergehen. Die Wellnessangebote rund um den Aufguss kurbeln aktiv den Stoffwechsel an. Das Ergebnis ist eine strahlend schöne Haut und ein gestärktes Immunsystem, dem Erkältungskrankheiten nicht mehr viel anhaben können. Doch gilt das alles auch in der Schwangerschaft? Darf man mit Baby an Bord einen gemütlichen Saunagang genießen? Und wenn ja, gibt es Dinge auf die man besonders achtgeben muss? Mamiweb hat hierzu einmal beim Deutschen Sauna-Bund e.V. nachgehakt.

Schwanger - Sauna

© id-foto.de – Fotolia.com

Die Experten sind sich einig: Geübte Saunagängerinnen brauchen auch in der Schwangerschaft nicht auf ihre heißgeliebte Schwitzkur zu verzichten. Bedingung ist nur, dass ein normaler Verlauf vorliegt. Wer jedoch unbedarft ist, sollte in der Frühschwangerschaft die gute finnische Stube lieber meiden. Gerade in den ersten drei Monaten reagiert der Körper noch sehr empfindlich auf äußere Einflüsse und kann leicht aus dem Gleichgewicht geraten. Auch kurz vor dem Geburtstermin sollte das Saunieren langsam eingestellt werden. Die hohen Temperaturen und Aroma-Aufgüsse können in dieser letzten Phase Wehen begünstigen. Weiterlesen

Wellness zu Hause – Das perfekte Bad genießen

Entspannung nach dem harten, stressigen Alltag – oft leichter gesagt als getan. Am besten eignet sich nach einer nervenaufreibenden Woche eine Massage, Sauna und Dampfbad. Aber hierfür fehlt oft die Zeit. Doch auch für Wellness  zu Hause ist in fast jeder Wohnung gesorgt – die Badewanne lädt ein.

cc4c5be8390e0c1b9135cf998b224a4c

Es klingt einfach – nur Wasser einlassen und darin einige Minuten entspannen. Aber bei einem Bad kann man vieles falsch machen und den Körper sogar schädigen, statt ihm etwas Gutes zu tun. Doch mit dieser kleinen Anleitung können auch Sie ganz einfach das perfekte Bad genießen.

Zunächst müssen Sie sich für die Temperatur des Wassers entscheiden. Neben dem klassischen heißen Bad können Sie auch die unbekanntere Alternative, das kalte Bad auswählen. Eine weitere Variante ist ein Bad, dessen Temperatur ansteigt, jedoch sollte dieses unter Aufsicht stattfinden.

Weiterlesen

Wellness und Sauna – So schwitzen Sie richtig!

Zur Stärkung des Immunsystems ebenso wie zur körperlichen Entspannung haben sich regelmäßige Saunabesuche seit langem bewährt. Es gilt allerdings ein paar Regeln zu beachten, damit das Schwitzen zu einem rundum gesunden Genuss wird, beispielsweise nach dem Sport. Sauna 1. Insbesondere, wenn man sich beim Sport so richtig verausgabt hat, empfiehlt es sich, nicht mit leerem Magen in die Sauna zu gehen, sondern erst einmal etwas Leichtes (z.B. etwas Obst, Müsliriegel) zu essen.

2. Der Puls sollte wieder auf einer normalen Frequenz sein (unter 100 Herzschläge pro Minute), und es ist auch gut, wenn zuvor die Flüssigkeitsreserven wieder aufgefüllt sind.

3. Zwischen den einzelnen Saunagängen sollte man wiederum besser nichts trinken, denn dann befindet sich der Körper mitten im Entschlackungsprozess.

4. Nach dem Schwitzen sind Wasser und/oder Säfte die besten Durstlöscher. Weiterlesen