Schlagwort-Archive: Wellness Trends

Wellness-Trends 2016: es wird spannend

Mittlerweile sind wohl Alle von uns gut im neuen Jahr angekommen. Und wieder stellt man sich die Frage: was erwartet uns dieses Jahr in puncto Wellness und Spa? Wir haben uns mit Sylvia Glückert, Spa Consultant, unterhalten und genau diese Frage in Bezug auf die Zukunft von Spas, Wellnessverhaltensweisen und Zielgruppen gestellt. Ihre Antworten haben wir in einem neuen Blogartikel für Sie zusammengefasst.

Woman looking at wearable fitness device
Fotolia | Urheber: Kaspars Grinvalds

Weiterlesen

Advertisements

Wohin gehen die Wellness Trends 2013 – Zahlen, Daten und Fakten

Wellnessurlaub, Erholung und ein Paradies zum Abschalten. Gerade nach einem stressigen Tag oder einer eingespannten Woche, ist diese Entspannung ein Genuss für die Seele und das innere Gleichgewicht. Wohin gehen die Wellness Trends 2013 und was bieten sie jedem einzelnen?

Entspannung finden in der Rushhour seines Lebens

Ganz besonders die Altersgruppe zwischen 30-49 Jahre, Berufstätige, eingespannte und geforderte Personen sind hierbei betroffen und finden darin den Ruhepol. Somit zählt diese Zielgruppe auch zum umsatzstärksten Kundenkreis. Gerade in der Blüte seines Lebens geht es meist sehr rasant zu. Neben dem Beruf steht meistens das Privatleben. Hierbei spielt es keine Rolle, ob man sich im Job festigen will oder Karriere machen möchte. Meist tritt dann auch im privaten Bereich allerhand zusammen auf, Heirat oder Familienplanung mit -gründung. Diese rasante und auch schnelllebige Zeit bringt einen dazu, sich eine Auszeit zu nehmen und Anspannung abzubauen.

Gerade dann braucht man mal eine Verschnaufpause und Entspannung von der rasanten Fahrt des Lebens. Um die Ausfahrt in die Auszeit nicht zu verpassen, sollte man nicht zu lange warten. Der Hauptgrund für Wellnesserholung liegt bei den 30-49 Jährigen klar auf der Hand – ein stressiger Alltag. Mit 93 Prozent liegt diese Altersgruppe deutlich vorne im Vergleich mit 87 Prozent zu allen Befragten. Aus ständig andauerndem Stress kann sehr leicht Burnout werden und gerade als Vorbeugung wird eine Wellnessauszeit ganz gerne herangezogen. Einen Wellnessurlaub mit dem Partner zu verbringen, ist für über 61 Prozent ein ebenso entscheidender Grund. Diesen gewünschten Ausgleich in einer nicht stillstehenden Phase zu erhalten, ist ganz besonders wichtig.

Fotolia_42128534_XS                           © alphaspirit – Fotolia.com

Neben dem Abschalten im Urlaub auch Trainingsseminar zu besuchen, dafür sind nur 22,9 Prozent der Altersgruppe. Gerade Trainingsseminare, wie Stressmanagement, bieten Hilfe Stressfaktoren zu erkennen und zu identifizieren. Aber da es mit dieser Erkenntnis nicht getan ist und auch Verhaltensänderungen mit daraus resultieren sollen wird man oft davon abgestoßen und empfindet als unangenehm. Viele Personen ziehen demzufolge eine kurze Entspannungsphase dem effektiven und nachhaltigen Persönlichkeitscoaching vor. Weiterlesen